Die türkischen Hofnarren in Deutschland.

240_F_70706199_QnU8ZKViHUMvEO06JcSNI3BephqJXdMn

Copyriht by News Special 24

Schon im Mittelalter fand man Gefallen an unterwürfigen und treuen Narren, die zur Belustigung und Unterhaltung der herrschenden Klasse beitrugen. Sie besaßen nicht nur die Freiheit, ihre künstlerische Vielfalt vorzutragen, sondern hatten auch die Aufgabe auf unkonventionelle Art und Weise zu provozieren, Impulse zu setzen und neue Denkanstöße zu geben.

Die Pendants der damaligen künstlichen Narren sind in unserer heutigen Zeit u.a. die Comedians, die primär die Aufgabe besitzen, auf der Bühne oder über diverse Medien wie Fernsehen oder über das Internet das allgemeine Volk zu unterhalten.

Da Humor nach dem subjektiven Empfinden unterschiedlich wahrgenommen wird, versuchen die Protagonisten eine große Anzahl der potentiellen Interessenten nach einem gewissen Muster für sich zu gewinnen.

Nichts ist einfacher als dem Mainstream zu folgen und auf der Welle mitzusurfen, um die eigene erfolgreiche Karriere nicht zu gefährden. Der eigene geschichtliche Background muss als Legitimation für die Agitation gegen die eigene Herkunft zum Wohlwollen der hiesigen Mehrheitsgesellschaft herhalten.

Ein Paradebeispiel sind gegenwärtig unsere prominenten Hofnarren Bülent Ceylan und Serdar Somuncu, die ihr Gewissen, ihre Herkunft und ihre moralischen Grundsätze über Bord geworfen haben, um ihre materiellen Lüste zu frönen.

Sowohl Bülent Ceylan als auch Serdar Somuncu sind in Deutschland auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen und trotzdem sind sie beide in der Türkei weitgehend unbekannt geblieben. Ihre Motivation den türkischen Staatspräsidenten Herrn Recep Tayyip Erdogan zu diffamieren und das Urlaubsland Türkei unberechtigterweise in Misskredit zu bringen, wird von den türkischen Medien, zu Recht, nahezu völlig ignoriert.

Man muss Herrn Erdogan oder die Türkei nicht mögen, aber aus unterwürfigem Eifer, sein Herkunftsland und den Präsidenten mit Polemik zu verschmähen, zeigt die eigentliche Absicht hinter den Hasstiraden. Es geht einzig allein darum, den Gefallen bei den deutschen Mainstreammedien zu finden, um die eigene Karriere nicht zu gefährden. Wenn dafür Familie, Freunde, Ehre, die eigene Kultur und das Herkunftsland billig geopfert werden, ist für sie der Preis immer noch nicht zu hoch.

Spätestens, wenn sie die Popularität verlieren, werden sie feststellen, dass das Volk zwar den Verrat liebt, aber nicht den Verräter!

M. Teyfik Oezcan

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die türkischen Hofnarren in Deutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s