RASSISMUS IM NEUEN GEWAND

picture-166551490 Kopie

C by News Special 24

Duisburger Verein BSF Hamborn 07 topfit ließ eine muslimische Mutter und ihre Kinder nicht rein, weil sie ein Kopftuch trug. Die 29-Jährige Duisburgerin hatte ihren kleinen Töchtern Tanzunterricht versprochen und für die erste Schnupperstunde beim Verein BSF Hamborn 07 topfit neue Sportschuhe gekauft. Sie selbst wollte sich nicht anmelden. Nach dem Zutrittsverbot brach die junge Mutter in Tränen aus.

Udo Salzburger, 1. Vorsitzender des Vereins, begründet das Zutrittsverbot für die gebürtige Duisburgerin wie folgt:

„Wir verfolgen unter anderem eine religiöse und weltanschauliche Neutralität. Da eine muslimische Frau das Kopftuch symbolisch als Zeichen ihrer Frömmigkeit und damit als sichtbares Zeichen der Zugehörigkeit zur islamischen Religion trägt, können wir schon allein auf Grund der allgemeinen Gleichbehandlung hier keine Ausnahme machen.“

Diese Begründung ist plumper Rassismus im neuen Gewand! Es ist erschreckend zu sehen wie salonfähig Diskriminierung, Alltagsrassismus und Islamophobie geworden sind. Ich fordere jedes Mitglied des Verein BSF Hamborn 07 Top Fit dazu auf Widerspruch gegen dieses Verhalten zu formulieren. Der Verein erhielt sogar Investitionshilfen und Zuschüsse der Stadt Duisburg. Was sagt eigentlich Oberbürgermeister Sören Link hierzu?

Fatih Zingal

 

Quelle: WAZ
https://www.waz.de/staedte/duisburg/kein-zutritt-fuer-muslimische-mutter-im-verein-bsf-hamborn-07-id212960729.html

5 Gedanken zu “RASSISMUS IM NEUEN GEWAND

  1. noch sind wir hier in der Bundesrepublik Deutschland, einem Staat mit mehrhaltlicher kirchlicher/evangelischer
    Religion!

    Und das sollte man als Gast aus einem anderen land mit anderer Religion auch so respektieren!

    Entweder man bringt hier dem Deutschen Volk so viel Respekt ihrer Lebensart und -weise entgegen,
    dass man hier ihre Religion und Lebensart respektiert oder man sollte sich wieder in sein Heimatland zurück
    begeben!

    Wer hier nicht bereit ist die Lebensart der hier in der Bundesrepublik seid Generationen lebenden Bundesbürger
    zu respektieren, der hat auch nichts in unserem Lande verloren!

    Soweit kommt es noch, dass sich hier mehr als 60 Millionen Deutsche Staatsbürger hier einer Minderheit zugezogener
    Ausländer unterwerfen muss!

    Liken

  2. Ich sehe in der Entscheidung keinerlei rassistische Tendenzen. Das ist nunmal so das ein Verein der keinerlei religiöse Verbundenheit hat Kopftücher ausschließen muss.
    Die Begründung ist ja stichfest.

    Sehr schlimm finde ich das jetzt plötzlich in Schulen Kopftuchträger erlaubt sein sollen, ich denke dann sollten auch s o f o r t wieder die Kreuze aufgehängt werden!!

    Dieses ewige alles auf RASSISMUS zu schieben, wenn Kopftücher nicht passend sind, ist unmöglich.

    Viel rassistischer benehmen sich die Migranten gegen die Christen, weil sie gegen alles christliche in ihrem Gastland sind.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu newsspecial blog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s