Die Akte Fethullah Gülen und der Putschversuch vom 15.07.2016 – Teil 2

TEIL 2

Unbenannt-1

C by News Special 24 2018

Die FETÖ Pyramide

Es war eine straff organisierte Form einer Pyramide, wo an der Spitze Gülen saß und der Auslöser einer weltweiten Befehlskette war. Gülen und seine Organisation griffen selbst unmittelbar in die Persönlichkeitsrechte der Mitglieder ein, die so weit gingen, dass man nur innerhalb der Organisation heiraten sollte und wenn Ehepartner von Mitgliedern nicht den Regeln von Gülen Beachtung schenkten, die Mitglieder aufgefordert wurden, die Trennung mit den Ehepartnern einzuleiten, was automatisch die Scheidung zur Folge hatte.

Man kann die FETÖ in drei Gruppen bzw. Ebenen einteilen. Die unterste Ebene bestehend aus frommen, leichtgläubigen und arbeitsamen Mitgliedern, die an die guten Missionen der Organisationen glaubten, ihr Vermögen für ihren Heilsbringer und Gurus Gülen opferten und die Mehrheit innerhalb der Organisation darstellten. Sie sind in diesem Kontext die Hauptverlierer, die nach dem Putschversuch ihre sichere Arbeitsstelle, ihre Ehre, ihre Reputation in der Gesellschaft und eigentlich die den Glauben an die Zukunft ihrer Familie in der Türkei verloren haben.

Die zweite Gruppe besteht aus Profiteuren, die die untere Ebene für persönliche Ambitionen auf der Karriereleiter und für ihre eigene finanzielle Bereicherung ausgenutzt haben. In dieser Gruppe findet man viele Unternehmer, Imame, Sportler, Journalisten, Militärangehörige und hochgebildete Akademiker wieder, die in der Türkei leben und bisher noch nicht dechiffriert wurden oder die Türkei nach dem verunglückten Putschversuch- auch dank der deutschen Einladung an die mutmaßlichen Putschisten- fluchtartig überwiegend über die Landesgrenze nach Griechenland verlassen haben.

In der obersten Spitze der Pyramide stehen die mutmaßlichen Verantwortlichen des Putschversuches, denen es weder um die Erhöhung der Bildungschancen in der Türkei ging, noch um den selbstlosen Einsatz für das Gemeinwesen. Vielmehr wurden die unteren Ebenen für ihre eigenen politischen Zwecke durch unmittelbar religiöse Unterweisung und durch eine neue Form der gezielten und subliminalen Einflussnahme universell missbraucht.

Gehirnwäsche auf höchsten Niveau

Diese Form der Manipulation und der Gehirnwäsche ist per se allseits bekannt. Neu ist aber, es handelt sich bei dieser Organisation überwiegend um gut bis sehr gut ausgebildete Mitglieder respektive Rekruten, die man als Elite bzw. als intellektuelle Klasse eines Landes bezeichnen kann. Daher kann man die Aufnahmebereitschaft unserer Bundesregierung nach dem Putschversuch gut nachvollziehen, da man fast ausschließlich Akademiker und Führungspersonen temporär eine neue Heimat gab und wusste, dass diese Personen ihnen auf Gedeih und Verderb angewiesen waren.
Neben dem politischen Aspekt spielt der wirtschaftliche Nutzen des Humankapitals sicherlich auch eine Rolle für die deutsche Aufnahmebereitschaft.

Die Kurzsichtigkeit der deutschen Politik

Diese kurzsichtig gedachte politische Entscheidung hat nur einen Makel. Wer sein bisheriges Heimatland, in diesem Fall die Türkei, verrät, wird sicherlich keine Gewissenbisse hegen auch das aufnehmende Land wie Deutschland in der Zukunft zu verraten. Ob sich unsere politische Klasse darüber im Klaren ist, lässt bisweilen Zweifel aufkommen.

Die FETÖ versteckt ihre intransparente und zwielichtige Ideologie hinter den Schlagwörtern Bildung und interreligiöser Dialog.

Ein ehemaliger Begleiter dieser Organisation gab mir folgendes zu Protokoll: „Bei dieser Organisation geht es nicht darum, sich für die Bildungsgerechtigkeit in der Gesellschaft einzusetzen, vielmehr werden kapitalstarke und intelligente Menschen im Interesse der Organisation eingebunden.“ Er geht sogar einen Schritt noch weiter und sagte:“ Viele Bildungseinrichtungen im Ausland dienen als Treffpunkt und Anlaufstelle für die amerikanischen Institutionen. Nicht umsonst haben viele Länder wie z.B. die russische Regierung die Schließung aller Gülen-Bildungseinrichtungen beschlossen.“

Ende Teil 2

M.Teyfik Oezcan
Freier Journalist

Die Akte Fethullah Gülen und der Putschversuch vom 15.07.2016
Teil 1
https://newsspecialblog.wordpress.com/2018/06/01/die-akte-fethullah-guelen-und-der-putschversuch-vom-15-07-2016-teil-1/

Teil 2
https://newsspecialblog.wordpress.com/2018/06/01/die-akte-fethullah-guelen-und-der-putschversuch-vom-15-07-2016-teil-2/

Teil 3
https://newsspecialblog.wordpress.com/2018/06/02/die-akte-fethullah-guelen-und-der-putschversuch-vom-15-07-2016-teil-3/

Teil 4
https://newsspecialblog.wordpress.com/2018/06/05/die-akte-fethullah-guelen-und-der-putschversuch-vom-15-07-2016-teil-4/

Teil 5
https://newsspecialblog.wordpress.com/2018/06/05/die-akte-fethullah-guelen-und-der-putschversuch-vom-15-07-2016-teil-5/

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Akte Fethullah Gülen und der Putschversuch vom 15.07.2016 – Teil 2

  1. Pingback: Die Akte Fethullah Gülen und der Putschversuch vom 15.07.2016 – Teil 1 | News Special 24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s