Zynismus kennt in Deutschland keine Grenzen.

Bei der Erziehung eines Kleinkindes achten wir akribisch darauf, ihnen ein Grundwissen über die gesellschaftlichen Werte und Normen zu geben sowie sie mit einem moralischen Kompass auszustatten, um ihnen im gesellschaftlichen Leben die optimale Möglichkeit zu geben, um zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

Nun schickt sich der Dresdner Semperopernball an, den Massenmörder und Putschisten Sisi für seine bestialischen Taten auszuzeichnen. Als Begründung wird angegeben, er sei „ein herausragender Brückenbauer und ein Friedensstifter“. Dabei ignorieren die Laudatoren, dass die doppelspurigen Brücken mehrfach gepflastert sind mit Leichen von unschuldigen Menschen.

Wie soll ich meinem Kind diese Ehrung erklären?

Wenn wir uns am Morgen in den Spiegel schauen wollen, dann gibt es dafür keine plausible Erklärung. Es sei denn, man hat die Grundbausteine unserer Gesellschaftsordnung in Deutschland über Bord geworfen und sich von moralischen Grundsätzen verabschiedet.

Sisi ist kein Einzelfall in der jüngeren Geschichte. Aus dem Beispiel Türkei wissen wir, dass Mörder, Putschisten, Terroristen, Terrorunterstützer, Kinderentführer, Vaterlandsverräter und Drogenbarone aus der Türkei mit einem roten Teppich und Handkuss in Deutschland empfangen und materiell versorgt werden. Einige von ihnen wie der interessengesteuerte Journalist Can Dündar werden massenhaft mit Auszeichnungen überhäuft.

Friedensnobelpreis für Massenmörder.

Warum wundern wir eigentlich über diese verantwortungslose Auszeichnung. Solange amerikanische Präsidenten, die verantwortlich sind für Massenmorde in anderen Ländern, den Friedensnobelpreis überreicht bekommen, solange werden wir mit diesem Zynismus leben müssen. Frieden, Nächstenliebe und Freiheit predigen und Massenmörder auszeichnen. Also mein moralischer Kompass schlägt in eine andere Richtung und verurteilt diese verabscheuungswürdige Heuchelei aufs Schärfste.

M Teyfik Oezcan
Freier Journalist

Ein Gedanke zu “Zynismus kennt in Deutschland keine Grenzen.

  1. Was bitte soll oder will man denn auch erwarten von bzw. in Deutschland, wo es eine sogenannte Armenier-Resolution des Bundestages aber in eigener Sache keine Herero-Nama Resolution gibt, wo eine blutrünstige und für 45.000 Terrortote verantwortliche Terrororganisation in Medien und von „Politikern“ als „Arbeiterpartei“ bezeichnet wird, wo man latent Menschenrechtsdefizite in der Türkei sucht aber die eigenen Defizite wie bei der Vertuschung der NSU-Morde oder der ausbleibenden Aufklärung der tausendefachen Kindesmissbrauchsfällen durch pädophile Priester lieber taub und blind ist, wo trotz angeblichen PKK-Verbotes die PKK-Aktivisten regelmäßig demonstrieren und öffentlich ihre Hass-, Gewalt- und Tollwutanfälle ausleben dürfen, wo die im Staatsfernsehen per krankhaft-perversem, sexistisch, pädärastischem und sodomistischem Hetz-Gedicht erfolgte Diskreditierung eines vom Volk gewählten Präsidenten welcher 5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat und deren Leben gerettet hat als „künstlerische Freiheit“ proklamiert wird, wo trotz der deutschen Vergangenheit 92 Nazis in den Bundestag gewählt werden und wo Deutschland sich als Weltmeister bezüglich „Die meisten Anschläge auf Moscheen“ rühmen darf. Es ist meines Erachtens absolut nicht verwunderlich dass in diesem Deutschland der demokratiefeindliche Massenmörder und Putschist Al Sisi eine Auszeichnung bekommt. Ehrlich gesagt passt dieses Ereignis sehr gut zu Deutschland.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s